Frage:
Sicherheit bei der Arbeit mit Tasmanian Blackwood
Monty Wild
2015-03-18 03:53:23 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich habe gehört, dass Tasmanian Blackwood giftiges Sägemehl enthält. Wie giftig ist dieses Sägemehl und welche Vorsichtsmaßnahmen müssen bei der Arbeit getroffen werden?

Auf http://www.wood-database.com/wood-articles/wood-allergies-and-toxicity erhält Australian Blackwood (dasselbe) zwei von vier Sternen!
Zwei antworten:
#1
+7
bowlturner
2015-03-18 18:17:34 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Sägemehl ist im Allgemeinen sehr gesundheitsschädlich. Die kleineren Teile, die herumschwimmen (insbesondere beim Schleifen), werden zu kleinen Partikeln, die wie Asbest wirken. Sie können in die Alveolen gelangen und diese beschädigen. Es gibt also einen guten Grund, eine Staubmaske und / oder ein gutes Staubsammelsystem zu haben.

Es gibt viele Hölzer, die zusätzlich zur physischen Gefahr von Sägemehl toxisch sind. Je dunkler oder aromatischer das Holz ist, desto mehr Chemikalien können im Allgemeinen mit Ihrem Körper reagieren. Walnuss ist voll von natürlichen Herbiziden und Pestiziden und sie tun dem Körper nicht gut. Einige sind nur allergische Reaktionen, so dass einige Menschen betroffen sind und andere nicht.

Walnuss und Ihr Schwarzholz haben beide eine 2-Sterne-Bewertung gemäß der Holzdatenbank Link Saltface in den Kommentaren. Wenn ich Walnuss verwendet hätte, würde ich sehr zögern, ein 3- oder 4-Sterne-Holz ohne sehr gute Vorsichtsmaßnahmen zu verwenden!

Wenn Sie ein Drei-Sterne-Holz verwendet haben (siehe meine Antwort), haben Sie Recht: Es ist ziemlich rau und ich werde es nie wieder tun. Aber! Ich muss zuerst meinen Vorrat loswerden;) Mein Opa sagte, ich sehe aus wie ein Ebola-Arbeiter, als ich aus dem Laden kam.
@DanielBall ya ich las es, ließ mich zusammenzucken. (Ich bin derjenige, der dir die +1 gegeben hat) :)
#2
+4
Daniel B.
2015-03-22 17:08:54 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Es ist wirklich unmöglich zu sagen. Sie sind möglicherweise allergisch gegen ein Holz, das eine andere Person nicht ist. Für die meisten Hölzer sind sie kaum mehr als milde Reizstoffe. Walnuss stört mich zum Beispiel nicht, aber Wenge lässt mich in einem schrecklichen Ausschlag ausbrechen, der einem wochenlangen Giftefeu ähnelt. Sie sollten mindestens eine Staubmaske für JEDES Holz tragen. Ich wurde so schlecht mit Wenge, dass ich eine Atemschutzmaske aus 3 m Entfernung und einen Tyvek-Kapuzenanzug mit Neoprenhandschuhen trage. Sie können es nicht wirklich wissen, bis Sie ausgesetzt sind, und passen Sie Ihre Schutzausrüstung entsprechend an, wenn Sie eine Reaktion haben. Beachten Sie, dass einige Hölzer bei der ersten Exposition möglicherweise keine Reaktion hervorrufen, sich jedoch zunehmend verschlechtern, je mehr Sie mit ihnen arbeiten.



Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 3.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...