Frage:
Welche Baumart für Äste als Tischbeine?
7ochem
2015-03-19 01:21:52 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich möchte einen Esstisch mit gekreuzten Tischbeinen aus Ästen mit noch anliegender Rinde herstellen (roh, kein Fleck / Finish / Furnier). Welche Baumart ist am besten geeignet, um sie stabil zu machen, ohne dass die Rinde entsteht?

Willkommen bei Woodworking auf StackExchange. Das klingt nach einem ziemlichen Projekt. Ich bin auch sehr daran interessiert (wie viele andere auch), ihrem Holz einen rohen Look zu verleihen. Viel Glück und mögen deine Klingen scharf bleiben!
Es gibt mehrere Kommentare / Antworten zu [dieser Frage] (https://woodworking.stackexchange.com/questions/119/how-to-finish-a-branch-to-keep-the-bark-partially-on), die darauf hinweisen Die Rinde fällt irgendwann ab, egal welche Art von Holz Sie verwenden. Das könnte jedoch Teil des Projekts werden - ein "lebender", sich entwickelnder Esstisch.
Eine Sache zu berücksichtigen ist, dass Zweige normalerweise viel Spannung in sich haben. Dieses Holz wird unvorhersehbar sein, wenn Sie es schneiden und wenn es altert.
Können Sie die Stämme von Setzlingen anstelle von Zweigen verwenden? Oder vielleicht die Stämme der Weinreben? Viele Landwirte ersetzen ihre Weinberge regelmäßig (aufgrund langfristiger Veränderungen auf den Märkten für Rebsorten oder Schädlingsbefall oder weil die Obsterträge nach etwa 20 Jahren tendenziell sinken).
Einer antworten:
#1
+7
bowlturner
2015-03-23 23:19:35 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Nun, wenn Sie möchten, dass die Rinde erhalten bleibt (zumindest die beste Chance), ist Wann wichtiger als Was. Holzschnitt im späten Herbst oder Winter, nachdem der Baum ruht und bevor der Saft im Frühjahr wieder zu fließen beginnt.

Der Baum "trocknet" sich aus und die Rinde bleibt viel besser am Holz haften. Im Frühjahr, wenn der Saft gerade zu laufen beginnt, ist die schlechteste Zeit, um zu versuchen, die Rinde an zu halten, und die beste Zeit, um Holz zu schneiden, von dem Sie die Rinde abziehen möchten.

Im Winter geschnittene Eiche und Hickory (Zottelrinde) halten die Rinde lange.



Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 3.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...