Frage:
Abendliches Reflexionsvermögen eines Ziels nach "Abschluss des Ziels"
dfife
2015-03-18 19:39:38 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich habe kürzlich Arbeitsplatten für Metzgerblöcke in meiner Küche installiert. Vor einigen Wochen habe ich vier Schichten Lack darauf aufgetragen, aber (wie immer) haben sie Staubfedern bekommen. Also habe ich gestern mit 400er Schleifpapier nass geschliffen (mit Mineralöl und Wasser als Schmiermittel). Dadurch fühlte sich die Oberfläche sehr glatt an, hinterließ jedoch einen ungleichmäßigen Glanz auf der Oberfläche, da die staubigen Bereiche (d. H. Die Höhepunkte) matt waren, während die Spalten satiniert waren (der Glanz, den ich für das Finish gewählt hatte). Normalerweise würde man so lange schleifen, bis der Glanz gleichmäßig ist, aber ich dachte, ich würde nur eine obere Schicht Finish hinzufügen, die mit Lösungsbenzin (d. H. Ein Wischlack) verdünnt ist. Theoretisch sollte das Auftragen einer weiteren Schicht Satin-Finish den Glanz gleichmäßig machen.

Leider nicht. Schauen Sie sich das Bild unten an. Warum hat mein Decklack das Finish nicht ausgeglichen? Wie kann ich den Glanz ausgleichen?

Ein paar Dinge, die ich bedacht habe.

  1. Erhöhen Sie den Glanz auf Seidenmatt. Der Decklack war eine andere Lackmarke, daher war die Grundierung (der nicht staubige Teil) möglicherweise glänzender als der Decklack (verdünnt), was zu dieser Glanzvielfalt führen könnte.

  2. Bump down den Glanz zu matt. Vielleicht ist es der beste Weg, alles auf den staubigen Glanz zu dämpfen (aus den entgegengesetzten Gründen, die in Nr. 1 angegeben sind).

  3. Fügen Sie weitere Mäntel hinzu. Dies ist immerhin verdünnter Lack, den ich auftrage. Vielleicht braucht es noch einige Schichten, um den Glanz auszugleichen.

  4. Lebe damit :(

  5. ol>

    Also ... irgendwelche Ideen?

    enter image description here

Vielleicht ist Schleifen das Problem. Die Oberfläche des Schleifpapiers kann zu wenig oder zu viel durchbiegen. Haben Sie Stahlwolle oder so etwas wie einen Schrankschaber ausprobiert?
Danke für den Kommentar, @BrownRedHawk. Ich habe vergessen zu erwähnen, dass das Sandpapier nur mit meiner Hand hinterlegt war, daher sollte es den Konturen des Holzes folgen. Ich habe keine Stahlwolle ausprobiert. Ich könnte es versuchen.
Wenn das schlimmste Szenario eine weitere Runde Polyurethan ist, könnte ich etwas Stahlwolle probieren. Ich finde, es wirkt sich am gleichmäßigsten auf alle Oberflächen aus, ist aber möglicherweise nicht gut, wenn sich eine leichte Orangenhaut entwickelt.
Ich werde es versuchen. (Obwohl ich davon ausgehe, dass der Decklack zuerst vollständig aushärten muss, was mehrere Tage dauern kann).
Zwei antworten:
#1
+8
datUser
2015-03-19 18:22:29 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Das Finishing sollte wahrscheinlich eine eigene SE-Site erhalten. :) Ich scherze nur teilweise.

In diesem Fall werden Sie mit mehreren Einschränkungen konfrontiert sein, um das Ziel zu erreichen, von dem ich denke, dass Sie es suchen, von denen keine als unüberwindbar angesehen werden sollte.

  1. Ebenheit
  2. Verunreinigung
  3. Durchfluss
  4. ol>

    Wenn Sie daran festhalten und versuchen möchten, ein schönes, gleichmäßiges Finish zu erzielen, benötigen Sie Um den eigentlichen Lack, der sich derzeit auf der Arbeitsplatte befindet, zu glätten, achten Sie darauf, dass die Kanten und Ecken nicht durch das Finish geschliffen werden. Sie müssen das Finish physisch flach schneiden, bevor Sie erwägen, mehr Lack auf das zu setzen, was derzeit vorhanden ist, da Sie korrekt sind. Zukünftige Schichten folgen nur den vorhandenen Konturen und vergrößern sie.

    Sie haben einige Dies geschieht jetzt mit einem Lack.

    Abflachen von Oberflächen

    1. Feinkörniges Schleifpapier und ein Schleifblock.
    2. ol>

      Meistens benötigen Sie keinen Holzblock, um Ihr Schleifpapier zu sichern. Manchmal können Sie mit einem steifen Polster auskommen, wenn Sie Oberflächen wie Lack schleifen . Lacke sind härter und klebriger, daher sollten Sie sich für etwas ziemlich Steifes entscheiden, um das Sandpapier zu sichern.

      Noch ein paar Tipps. Holen Sie sich zum Veredeln ein hochwertiges klebriges Papier mit einer Körnung von 400 - 600. 400 ist ungefähr richtig. Mit dem klebrigen Rückenmaterial, das in 4 "- oder 4,5" -Rollen geliefert wird, können Sie kreativer werden und beim Schleifen schneller arbeiten. Sie können es nach einigen Tagen Aushärtung nass oder trocken schleifen. Nass ist wahrscheinlich der Weg hierher. Seien Sie bereit, häufig auf Papier zu wechseln. Es wird gummieren und aufhören zu schneiden, dann wird die Versuchung sein, nur kräftiger zu schleifen, was zu Unebenheiten und Durchschleifen führen kann.

      Normalerweise halte ich einen scharfen Holzkeil bereit (stellen Sie sich eine 5-Grad-Neigungsebene mit einer Breite von 2 Zoll vor), um das Finish von meinem Schleifblock / -pad abzukratzen und mehr Kilometer aus dem Papier herauszuholen. Der Holzschaber beschädigt das Papier nicht wie ein Metallwerkzeug und Sie können mindestens doppelt so lange pro Stück Papier schneiden.

      Arbeiten Sie abschnittsweise und trocknen Sie die Oberfläche und bewerten Sie Ihren Fortschritt. Sie möchten das Finish gleichmäßig abflachen. Ich denke, Sie wissen, wonach Sie suchen, ein gleichmäßiger Glanz zeigt an, dass Sie die Höhepunkte der Täler abgeschnitten haben.

      Wenn Sie einen Mantel vollständig in einen anderen schleifen, werden Sie manchmal Geisterringe sehen, die es sein können unter dem richtigen Licht gesehen. Diese erscheinen an den Grenzen von Decklacken und sind in einem Lackfinish normalerweise kein Grund zur Sorge, da zusätzliche Lacke dazu führen, dass diese nicht wahrgenommen werden.

      1. Cabinet Scraper
      2. ol>

        Cabinet Scraper

        Ein richtig geschärfter Schrankschaber kann Wunder mit einer dicken Lackierung bewirken. Ich füge dies nur hinzu, um dich zu verführen :). Ich habe mit diesem Werkzeug spiegelflache Poly-Oberflächen erstellt und viel Glück. Ich würde dies als fortgeschrittene Technik betrachten und empfehlen zu üben, bevor ich versuchte, ein Ende eines wichtigen Projekts zu glätten. Die Zeit, die ein Schaber Ihnen beim Schleifen ersparen kann, ist jedoch eine Überlegung wert.

        Der Schlüssel zu dieser Technik besteht darin, diesem Kerl einen überaus feinen und gleichmäßigen Grat zu verleihen und das Finish mit leichtem Druck zu rasieren . Auf einem gut ausgehärteten Lack können Sie mehrere Tage lang fast kleine Locken im Finish erzeugen. Es sollte darauf geachtet werden, nicht mit den Ecken in das Finish zu graben. (Normalerweise runde ich aus diesem Grund sowieso um die Ecken meines Schrankschabers, wohlgemerkt nicht.)

        Die Verwendung eines Schabers hat den Nachteil, dass es eine schwierigere Technik ist, aber es kann Stunden sparen, wenn Sie es richtig machen. Der Schaber klebt nicht wie Papier und kann eine Oberfläche erzeugen, die allen außer dem feinsten Sandpapier überlegen ist. Ich würde auch nur einen Schaber mit einer Lackierung verwenden, je dicker die Oberfläche, desto besser.

        Auftragen der letzten Schicht

        Nachdem Sie die Oberfläche zufriedenstellend abgeflacht haben, erfolgt die Oberfläche häufig zwischen den Lackschichten Nun, Sie müssen den letzten Anstrich oder die letzten Schichten auftragen. Die Oberfläche muss richtig fließen, darf aber nicht zu dünn sein. Bei einem Lack ist eine Verunreinigung eine große Gefahr, da die Einrichtung dieser Oberflächen im Vergleich zu einer Sprühoberfläche viel länger dauert.

        Auftragen der letzten Schicht a Die Lackierung würde wahrscheinlich den Rahmen Ihrer Frage sprengen, und ich wollte hauptsächlich Möglichkeiten zum Abflachen eines vorhandenen Lackes aufzeigen, da dies Ihr offensichtlichster nächster Schritt zu sein scheint. Viel Glück, Sir!

Vielen Dank für die Antwort, @datUser. Eine Frage - ich gehe davon aus, dass eines davon funktioniert. Das Stück selbst muss absolut flach sein. Leider sind dies Ikea-Arbeitsplatten und weit entfernt von der Wohnung. Gibt es noch andere Optionen, wenn dies nicht der Fall ist? (Jetzt trete ich mich dafür, dass ich es vorher nicht mit einem Handflugzeug abgeflacht habe).
Beim Fertigstellen oder Nacharbeiten von Möbeln ist „tot flach“ schön, aber normalerweise keine Realität. Was Sie hier erreichen möchten, ist ein gutes Maß an "lokalisierter Ebenheit". Stellen Sie sich vor, wenn die Oberfläche konvex wäre, versuchen Sie nur, die Oberfläche der Oberfläche an die Oberfläche und Ebenheit des Holzes anzupassen. Wenn die Arbeitsplatten nicht so flach sind, verwenden Sie einfach einen kleineren Schleifblock. Dadurch wird die Abflachung des Finishs stärker lokalisiert als bei Verwendung eines größeren oder härteren Schleifblocks.
Großartig, @datUser. Ich werde es versuchen, nachdem der Decklack ausgehärtet ist. Ich gehe davon aus, dass ein Schrankschaber zu diesem Zeitpunkt nicht funktioniert. (Weil es zu groß ist, um den Konturen des Holzes zu entsprechen).
Oh, und ich stimme der Fertigstellung zu - es sollte eine eigene Seite haben :)
@dfife das ist ein harter Anruf, ohne die Oberfläche zu sehen. Ich bin sicher, dass Ihre Intuition dort der beste Führer sein wird. Überprüfen Sie die Oberfläche mit dem Schaber als gerade Kante. Wenn es keine wirklichen Lücken unter dem Schaberblatt gibt, würde ich möglicherweise in Betracht ziehen, es zu versuchen. Testen Sie einfach einen Bereich, der so unauffällig wie möglich ist, um zu sehen, wie es geht. Sie haben den Vorteil, dass Sie die Oberfläche vor dem Fertigstellen nicht befleckt haben (soweit ich das beurteilen kann). Dies wäre die größte Gefahr, wenn Sie zu tief gehen würden.
#2
  0
OSU55
2015-04-07 02:02:40 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Eigentlich ist der Glanz in Ordnung - er ist im reflektierten Licht konsistent. Das Problem ist die Ebenheit der Oberfläche, die durch die Poren des Holzes, eine gewisse Staubverschmutzung und ein wenig Orangenschale verursacht wird. Das Hobeln der Oberfläche von Hand hätte nicht geholfen. Die Verwendung einer Schleifversiegelung hätte es einfacher gemacht - Schleifversiegelung ist leichter zu schleifen, macht aber das Gesamtfinish etwas schwächer. Diese Oberfläche muss "gefüllt" sein, was bedeutet, dass alle diese Spitzen abgeschlagen und alle Täler ausgefüllt werden müssen. Da Sie bereits mehrere Schichten Poly bereits unten haben, besteht die einzige Möglichkeit darin, sie abzuschleifen und a hinzuzufügen Beschichtung aus Poly, schleifen Sie es ab usw., bis es gefüllt ist oder gut genug für Sie. Anstelle von Sandpapier kann ein Handschaber verwendet werden. Was Sie erreichen möchten, ist eine lokalisierte Ebenheit. Verwenden Sie am besten ein flexibles Trägerpolster wie Schaumgummi. Ein steifer Backer wird einen größeren Bereich abflachen, nicht das, was Sie an dieser Stelle wollen. ~ 320er Schleifpapier, nass oder trocken. Die Selbstnivellierung des Poly hilft, da es dazu neigt, in die Täler zu fließen. Ein paar Schleif- / Überlackierungszyklen können dieses Finish erheblich verbessern. Verdünnen Sie das Poly ~ 10%, damit es besser fließt. Möglicherweise möchten Sie die letzte Schicht mit ~ 600 für leichtere Unvollkommenheiten sehr leicht schleifen und dann mit 0000 Stahlwolle reiben, um einen gleichmäßigen Glanz auf der Oberfläche zu erzielen.



Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 3.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...