Frage:
Wie kann ich verhindern, dass Sperrholz herausgeschnitten wird, wenn es mit einer Kreissäge geschnitten wird?
Blue Ice
2015-03-17 22:12:29 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Hinweis: Diese Frage wurde als Duplikat geschlossen, da Sperrholz und Furnier beim Schneiden mit einer Kreissäge ähnliche Probleme haben. Hoffentlich können die Antworten in beiden Fragen helfen.

Wenn ich eine Kreissäge verwende, stelle ich häufig fest, dass ich nach dem Schneiden die Unterkante einer Sperrholzplatte aufreiße. Normalerweise ist meine Klinge gut 1 cm tiefer als die Unterseite des Sperrholzes und ich verwende eine 24-Zahn-Klinge. Sollte ich zu einer Klinge mit feineren Zähnen wechseln? Oder sollte ich die Klingenhöhe ändern?

enter image description here

Die gleichen Techniken in [dieser Frage (betrogen?)] (http://woodworking.stackexchange.com/q/2/20) würden helfen
Hmm, ja, das scheint einem Duplikat sehr nahe zu sein ...
Wir können schließen, wenn Sie wollen. Ich dachte, es wäre anders genug mit verschiedenen Materialien, verschiedenen Sägeblättern usw. Aber ich denke auch, dass es eine gute Idee sein könnte, die andere Frage zu bearbeiten, um kanonischer zu werden und diese als Betrüger zu markieren.
Sie müssen die andere Frage nicht unbedingt bearbeiten (und ich würde im Allgemeinen sagen, sollte nicht, außer ich weiß nicht, ob private Betas auf diese Weise anders gemacht werden). Die Fragen müssen keine perfekten Duplikate sein. Diese Frage bleibt schließlich ein Hinweis auf die andere Frage.
Solange die Antworten in der anderen Frage zutreffen, schließen Sie diese als Duplikat, sie haben einen Zeiger auf die andere und Sie hinterlassen einen Kommentar, in dem erklärt wird, dass Sperrholz und Furnier ziemlich ähnlich sind und dieselben Techniken gelten - Bingo.
Hört sich gut an. Ich werde es als Betrüger schließen.
Drei antworten:
#1
+6
rob
2015-03-17 22:59:58 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Es gibt viele Möglichkeiten, das Herausreißen von Sperrholz zu verhindern. Einige sind einfache Techniken, die Sie in bestimmten Situationen anwenden können, andere erfordern zusätzliches Material oder Zubehör.

  1. Legen Sie die "gute" Seite nach unten.
  2. Wenn Sie durchschneiden 2 oder mehr Sperrholzstücke gleichzeitig schichten, so dass die "guten" Seiten oben oder unten nicht nach außen zeigen. (Beachten Sie, dass Sie eine Klinge mit weniger Zähnen und tieferen Speiseröhren verwenden sollten, wenn Sie einen dicken Stapel durchschneiden, da sich Ihre Klinge sonst binden oder verbrennen kann.)
  3. Verwenden Sie eine Linealführung ohne Spiel (auch bekannt als "hausgemachte Kettensäge").
  4. Kleben Sie die Schnittlinie vor dem Schneiden ab.
  5. Ritzen Sie die Schnittlinie mit einem Universalmesser ein, bevor Sie mit dem Rundschreiben schneiden Säge.
  6. Machen Sie mit der Kreissäge einen sehr flachen Schnitt, bevor Sie Ihren Durchschnitt ausführen.
  7. Verwenden Sie ein sehr scharfes Sägeblatt mit einer hohen Zahnzahl (z. B. 60 oder mehr Zähne für eine 7-1 / 2 "Kreissäge).
  8. Legen Sie Opfermaterialstücke entlang der Schnittlinie oben oder unten auf das Sperrholzstück.
  9. Schneiden Sie zuerst auf grobe Maße Reinigen Sie dann den Schnitt auf einer Tischkreissäge mit einer Stichplatte ohne Spiel.
Würden einige dieser Tipps auch für die Durchführung von Querschnitten von Hand funktionieren? (Überkleben, Ritzen, feines Zahnblatt usw.).
Ja absolut. Überkleben ist nicht so üblich, aber Sie könnten es auf jeden Fall tun. Wie bei Motorsägeblättern gibt es Handsägen in Querschnitts- und Rissschnittvarianten, und die Kappsäge hat feinere Zähne mit einer anderen Geometrie als eine Rissäge. Beim Sägen von Hand besteht eine sehr verbreitete Technik darin, eine "Messerwand" zu erstellen, indem mit einem Markierungsmesser geritzt und dann mit einem Meißel ein V-Schnitt gemacht wird. http://www.popularwoodworking.com/woodworking-blogs/editors-blog/an-intro-to-marking-knives-part-one
#2
+5
cathode
2015-03-17 22:14:19 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Die Verwendung einer Klinge mit feineren Zähnen hilft erheblich. Sie können jedoch auch ein Stück Klebeband über der Schnittlinie verwenden, bevor Sie schneiden. Wenn Sie ein Stück Opferholz haben, das Sie unter den Schnitt legen können, kann dies auch dazu beitragen, das Herausreißen zu verhindern.

#3
+3
Joe
2015-03-17 22:26:12 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Zusätzlich zu den hervorragenden Vorschlägen der Kathode bietet das Wood Magazine eine nette Erklärung einiger Techniken.

Insbesondere:

  • Erzielen Sie die Schnittlinie. Machen Sie einen sehr flachen Schnitt, wo Sie die oberste Schicht durchschneiden (wo das Splittern auftritt), um das Splittern zu kontrollieren, und machen Sie dann einen zweiten Schnitt durch den Rest des Holzes.
  • Unterstützen Sie auch den Schnitt entlang der Seite oder von unten (mit einem Stück Opferholz, wie auch Kathode genannt)
  • Befestigen Sie ein Stück Holz an der Fußplatte Ihrer Säge (einem "Schuh"), um den Abstand zum Sperrholz zu verringern.
Ich habe nicht einmal an einen Schuh gedacht! Ja, so etwas wie die 1/4 "melaminbeschichteten MDF-Platten, die in Heimzentren verkauft werden, eignen sich hervorragend für die Herstellung dieser Art von temporären oder Wegwerfgeräten. Grundsätzlich müssten Sie die Kreissäge nach dem Befestigen durch das Schuhmaterial stecken Dies gibt Ihnen einen Schlitz ohne Spielraum, aus dem das Sägeblatt herausragt. Nach meiner Erfahrung reißen Kreissägen jedoch sowohl oben als auch unten heraus, sodass dies keine perfekte Lösung ist.


Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 3.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...